Prof. Dr. Johannes Hofnagel, Lünen

Prof. Dr. Johannes Hofnagel, Lünen

Vorsitzender des GFL e.V. und Fraktionsvorsitzender im Stadtrat

„Als Wählergemeinschaft schauen wir durch keine Parteibrille. Wir sehen die Dinge lieber so, wie sie sind.

Die GFL ist die politische Alternative für Lünen. Wir verfolgen nur ein Ziel – nämlich Lünen positiv weiter zu entwickeln. Das heißt: Arbeitsplätze schaffen, Wohn- und Lebensqualität verbessern, Sport- und Freizeitangebote attraktiver machen.“

Susanne Großkrüger, Lünen-Nord

Susanne Großkrüger, Lünen-Nord

2. stellvertretende Vorsitzende des Vereins Wählergemeinschaft GFL e.V.

„Politik muss in erster Linie den Willen der Bürger beachten. Das wurde viele Jahre von den Altparteien missachtet. 

Was mir inhaltlich wichtig ist: Die Stadt muss lebens- und liebenswert sein. Deshalb setze ich mich für den Erhalt der Freiräume und Frischluftschneisen ein. Außerdem engagiere ich mich für den Stopp des Trianel-Kohlekraftwerks.“

Andreas Mildner, Brambauer

Andreas Mildner, Brambauer

1. stellvertretender Vorsitzender der GFL-Fraktion im Stadtrat

„SPD und CDU haben über Jahrzehnte Politik im Hinterzimmer gemacht. Die GFL entscheidet lieber im Dialog mit den Bürgern. 

Die Altparteien haben vier Bäder geschlossen. Dabei kann jedes dritte Kind nicht schwimmen. Mit einer Traglufthalle für das Freibad Cappenberger See wollen wir mehr Schwimmkapazitäten schaffen. Das ist mir wichtig.“

Aktuelle Themen

Horstmarer See vor Wasserski bewahren

Die GFL lehnt eine Wasserski-Anlage am Horstmarer See ab. GFL-Ratsfraktion und -Wählergemeinschaft haben jeweils einen entsprechenden mehrheitlichen Beschluss gefasst. Dieses Votum der beiden GFL-Gremien basiert auf einem kritischen Meinungsaustausch auch mit dem...

mehr lesen

Intensiver Austausch mit der Arbeitsagentur

  Zu einem informativen Arbeitsgespräch mit dem neuen Leiter der Lüner Arbeitsagentur, Torsten Goetz, trafen sich die GFL-Ratsherren Johannes Hofnagel, Kunibert Kampmann und Otto Korte sowie der interessierte Bürger Thomas König. Goetz löste kürzlich die langjährige...

mehr lesen

Standort-Suche für Forensik neu starten

Die GFL-Ratsfraktion spricht sich dafür aus, die Standort-Suche für eine Forensik neu zu starten. Der gesamte Prozess zur Auswahl für einen geeigneten Standort der Klinik ist aus GFL-Sicht unfair und zu Lasten der Stadt Lünen durchgeführt worden. Im Vorfeld des...

mehr lesen

GFL will gute Lösung für die Holtgrevenstraße

Hitzige Diskussionen gab es in zwei Fachausschüssen des Stadtrates zur Verbesserung und teilweisen Neugestaltung der Holtgrevenstraße, die vielen Lünerinnen und Lünern als schöne innerstädtische Alleestraße bekannt ist und zwischen Geschwister-Scholl-Gesamtschule und...

mehr lesen

Parkplatzproblem an der Rundturnhalle lösen

Die GFL-Ratsfraktion spricht sich für die Anlage eines Parkplatzes mit Rasengittersteinen nahe der Kamener Straße und unweit der Minigolf-Anlage aus, um einen optimalem Sportbetrieb des LSV-Handballvereins und anderer Sportler in der Rundturnhalle zu gewährleisten....

mehr lesen

SPD und CDU holzen Kleinbecker Park ab

SPD und CDU haben gestern im Rat der Stadt die Axt ausgepackt. Nach dem Votum der beiden Fraktionen soll der Kleinbecker Park demnächst abgeholzt und dem Bau von Wohnungen geopfert werden. „Es ist erschreckend, welche Entscheidungen der Rat der Stadt Lünen trifft“, so...

mehr lesen

GFL-Verein

Die Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) ist ein gemeinnütziger Verein. Diesen haben wir 2007 gegründet als formale Basis der Wählergemeinschaft. Seit unserer Gründung wachsen wir Jahr für Jahr. Aktuell zählen wir mehr als 110 Mitglieder. Darüber hinaus unterstützen uns zahlreiche Freunde und Förderer.

GFL-Ratsfraktion

Die Fraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen im Rat der Stadt zählt zehn Mitglieder. Außerdem stellt die GFL den Bürgermeister – nämlich Jürgen Kleine-Frauns. Insgesamt sind wir die drittstärkste Kraft im Rat der Stadt Lünen.

GFL/UWG-Kreistagsfraktion

Nach der Kommunalwahl 2014 haben die Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) und die Unabhängige Wählergemeinschaft Selm (UWG) eine gemeinsame Kreistagsfraktion gebildet. Damit erhielten wir dieselben Rechte wie die anderen Fraktionen. Insgesamt umfasst die GFL-Lünen/UWG-Selm im Kreistag Unna drei Personen.