Prof. Dr. Johannes Hofnagel, Lünen

Prof. Dr. Johannes Hofnagel, Lünen

Vorsitzender des GFL e.V. und Fraktionsvorsitzender im Stadtrat

„Als Wählergemeinschaft schauen wir durch keine Parteibrille. Wir sehen die Dinge lieber so, wie sie sind.

Die GFL ist die politische Alternative für Lünen. Wir verfolgen nur ein Ziel – nämlich Lünen positiv weiter zu entwickeln. Das heißt: Arbeitsplätze schaffen, Wohn- und Lebensqualität verbessern, Sport- und Freizeitangebote attraktiver machen.“

Susanne Großkrüger, Lünen-Nord

Susanne Großkrüger, Lünen-Nord

2. stellvertretende Vorsitzende des Vereins Wählergemeinschaft GFL e.V.

„Politik muss in erster Linie den Willen der Bürger beachten. Das wurde viele Jahre von den Altparteien missachtet. 

Was mir inhaltlich wichtig ist: Die Stadt muss lebens- und liebenswert sein. Deshalb setze ich mich für den Erhalt der Freiräume und Frischluftschneisen ein. Außerdem engagiere ich mich für den Stopp des Trianel-Kohlekraftwerks.“

Andreas Mildner, Brambauer

Andreas Mildner, Brambauer

1. stellvertretender Vorsitzender der GFL-Fraktion im Stadtrat

„SPD und CDU haben über Jahrzehnte Politik im Hinterzimmer gemacht. Die GFL entscheidet lieber im Dialog mit den Bürgern. 

Die Altparteien haben vier Bäder geschlossen. Dabei kann jedes dritte Kind nicht schwimmen. Mit einer Traglufthalle für das Freibad Cappenberger See wollen wir mehr Schwimmkapazitäten schaffen. Das ist mir wichtig.“

Aktuelle Themen

Stichstraße in Brambauer täte Verkehrsfluss gut

Die GFL-Fraktion befürwortet eine direkte Verbindung zwischen der Elsa-Brandström-Straße und dem Gewerbegebiet Achenbach I/II in Brambauer. Mit einer Stichstraße entstünde die einmalige Chance, regelmäßige Staus und Verkehrsbelastungen der Anwohner in diesem Bereich...

mehr lesen

Ampel-Steuerung an großer Kreuzung reparieren

Wer aus dem Lüner Süden Richtung Kupferstraße fahren will, wird seit langer Zeit schon vor eine Geduldsprobe gestellt. Der Geradeaus-Verkehr an der großen Kreuzung mit Kurt-Schumacher-Straße, Bebelstraße und Gahmener Straße muss überdurchschnittlich lange warten. Der...

mehr lesen

Attraktiver Platz für die Bergmannssiedlung

Der Platz vor dem Torbogen der Bergmannssiedlung an der Einmündung der Blücherstraße in die Bebelstraße soll auf Initiative der Bürgerschaft und auf Antrag der GFL-Fraktion und SPD-Fraktion neu gestaltet werden. Zudem will die GFL prüfen lassen, ob ein Kreisverkehr im...

mehr lesen

Rodung des Kleinbecker Parks aufhalten

Dem Kleinbecker Park droht offenbar kurzfristig das Aus. Entsprechende Hinweise liegen dem Bündnis „Rettet den Kleinbecker Park“ vor. Damit in den nächsten Tagen nicht vorschnell Fakten geschaffen und Dutzende Bäume gefällt werden, ruft das Bündnis zu einer Denkpause...

mehr lesen

GFL will Bürgeranträge beschleunigen

Anträge von Bürgern an den Rat und dessen Ausschüsse dauern zu lange, bis eine Entscheidung vorliegt. Diese Kritik äußerten jetzt Teilnehmer beim 4. Dorfgespräch „Wir für Wethmar“. Dieses Anliegen  greift die GFL-Ratsfraktion auf mit dem Ziel, das Verfahren zu...

mehr lesen

Kleine-Frauns kandidiert „aus dem Amt heraus“

Die Wählergemeinschaft GFL bereitet sich auf die diesjährigen Kommunalwahlen am 13. September vor. In der Mitgliederversammlung am Montag, 20. Januar, kündigte Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns an, bei der Bürgermeisterwahl aus dem Amt heraus zu kandidieren. Dass er...

mehr lesen

GFL-Verein

Die Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) ist ein gemeinnütziger Verein. Diesen haben wir 2007 gegründet als formale Basis der Wählergemeinschaft. Seit unserer Gründung wachsen wir Jahr für Jahr. Aktuell zählen wir mehr als 110 Mitglieder. Darüber hinaus unterstützen uns zahlreiche Freunde und Förderer.

GFL-Ratsfraktion

Die Fraktion der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen im Rat der Stadt zählt zehn Mitglieder. Außerdem stellt die GFL den Bürgermeister – nämlich Jürgen Kleine-Frauns. Insgesamt sind wir die drittstärkste Kraft im Rat der Stadt Lünen.

GFL/UWG-Kreistagsfraktion

Nach der Kommunalwahl 2014 haben die Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen (GFL) und die Unabhängige Wählergemeinschaft Selm (UWG) eine gemeinsame Kreistagsfraktion gebildet. Damit erhielten wir dieselben Rechte wie die anderen Fraktionen. Insgesamt umfasst die GFL-Lünen/UWG-Selm im Kreistag Unna drei Personen.